Mikroausdrücke: Erkennen von Emotionen & Gemütszuständen durch Gesichtsbetrachtung

Das menschliche Gesicht zeigt eine Unmenge an verschiedenen Ausdrucksformen. Erstaunlicherweise sind sehr viele dieser Ausdrucksformen weder geschlechtsabhängig noch durch die Herkunft der betreffenden Person bestimmt. Ein Nordeuropäer wird beispielsweise dieselben Anzeichen für Ekel oder Freude zeigen wie ein Araber – oder auch ein Baby, dem diese Begriffe noch gar nicht bewusst sind.

Es sind vor allem negativ behaftete Gemütszustände, die sich durch feine Muskelbewegungen im Gesicht artikulieren, denn schon von Kindesbeinen an wird uns beigebracht, negative Empfindungen zu unterdrücken oder zu verbergen.

In diesem zweiteiligen Coaching/Training (jeweils ca. 3 bis 4 Stunden) werden folgende Inhalte vermittelt und anhand von Bildmaterial, Videoclips und Übungen veranschaulicht: 

  • Wie funktioniert Mimik, und was löst sie aus?
  • Die klassischen sieben Gemütszustände (Freude, Überraschung, Ekel, Verachtung, Trauer, Wut, Furcht) nach Dr. Paul Ekman
  • Drei ergänzende Gemütszustände (personenbezogene Sympathie, Angst und Ungewissheit, innere Anspannung)
  • Katalogisierung der Mikroausdrücke im Gesicht
  • Kombinationen der zehn Gemütszustände (z.B.: Verachtung und Zorn wird zu Hass)
  • Vorgetäuschte Gemütszustände und deren Erkennung
  • Übungen und Möglichkeiten, Mikroausdrücke besser zu erkennen

Was bringt Ihnen dieses Coaching/Training?

  • Sie erarbeiten sich eine ausgeprägtere Sensibilität im Umgang mit anderen und erkennen so frühzeitig, wann eine Situation „am Kippen“ ist.
  • Sie lernen lesen, wie Sie oder Ihre Aussagen auf andere wirken.
  • Sie entwickeln ein Gefühl dafür, wann Sie selbst emotional werden.
  • Sie lernen, Gemütszustände zu unterscheiden, deren Erscheinungsformen sehr ähnlich sind wie etwa bei Verachtung vs. Zorn vs. Ekel oder echte Freude vs. vorgetäuschte Freude.
  • Sie sind in der Lage, die gezeigten Emotionen mit den gemachten Aussagen abzugleichen.

Das Coaching wird abgerundet durch ein Skript, das mehr als 30 verschiedene Gemütszustände anhand von Kennkarten veranschaulicht wie beispielsweise:

Freude
Überraschung
Ekel
Verachtung
Trauer
Wut
Furcht
Personenbezogene Sympathie
Angst & Ungewissheit
Innere Anspannung
Schreck
Erleichterung
Misstrauen
Neid & Eifersucht
Trotz
Gewaltbereitschaft
Schmerz
Hunger
Aufmerksamkeit
Langeweile
Ungeduld
Entschlossenheit
Mitleid
falsche Freude
Triumph
Schadenfreude
Resignation
Hass (persönlich & ideologisch)
maskierter Zorn
Nachdenklichkeit
Hoffnung & Sehnsucht
Scham & Schuldeingeständnis
Müdigkeit