Wie würden Sie diesen Ansatz eines Lächelns deuten?


Hier geht die Verachtung über in eine Form der Geringschätzung - oder auch Schadenfreude (daher der Ansatz des Lächelns). Verbindlich für diese Reihe von Emotionen ist die leicht einseitig gehobene Oberlippe (hier am tiefer liegenden Teil des Mundes), ein leicht geneigter Kopf, ein "wachsames" Auge mit einem leicht hängendem Oberlid und ein geschlossener Mund mit angespannten Mundwinkeln.

nächste Fragenächste Frage